Gästebuch

  Links

          Kontakt

    Impressum


.

Navigation

Kultur

Sehenswertes

Tourismus

Fotogalerie

 

Kranzniederlegung anlässlich des 175. Todestages Ferdinand Raimunds
Anlässlich des 175. Todestages Ferdinand Raimunds trafen sich Vertreter der Gemeinde Gutenstein (angeführt von Bgm. Hannes Seper), der Präsident des Raimund-u.Festspielvereines Gutenstein, Bgm.a.D. Adi Reuscher, die Vizepräsidenten der Raimundgesellschaft Ingo Rickl und Gottfried Riedl und zahlreiche Raimundfreunde (unter ihnen auch unser Bezirkshauptmann Mag. Andreas Strobl) um am Grab des Dichters einen Kranz niederzulegen. Im Rahmen dieser Feierstunde rezitierte der bekannte Schauspieler Stephan Paryla Ferdinand Raimunds zweites Gedicht „An Gutenstein“. Dieses Gedicht verfasste Raimund anlässlich einer Hochwasserkatastrophe im Jahre 1833. Es wurde in Wien, zugunsten der geschädigten Gutensteiner, verkauft und zeigt die tiefe Verbundenheit Raimunds zu seiner Wahlheimat Gutenstein.

„…doch ich bin Dir kein eigennutz`ger Freund,
der Dich nur sucht, wenn Deine Sonne schein,..

Die Welt hat viele Gegenden auf Erden,
die sich gewiß noch reizender gebärden;
Doch jeder liebt das Land, das ihn geboren,
und eienen Punkt, den er sich auserkoren.
Ich habe Dich gewählt, wildschönes Tal,
und tausend Klüg´re teilen meine Wahl…“

 

Startseite  |  Rückblick

Marktgemeinde Gutenstein       |       Adi Reuscher Platz 100       |       2770 Gutenstein